Polizeibox.de

Aktuelle Feuerwehr und Polizeiberichte

BPOL NRW: Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion – Bundespolizei ermittelt Tatverdächtigen nach DNA-Treffer

Marl (ots) – Bereits am 30. März 2017 kam es in den frühen Morgenstunden (05:00 Uhr) zu einer Explosion an einem Fahrausweisautomaten am Bahnhof Marl-Sinsen. Einsatzkräfte der Bundespolizei ermittelten damals, dass eine unbekannte Substanz in den Automaten geleitet wurde, welche die Explosion im Automaten herbeiführte.

Durch die Explosion wurde der Fahrausweisautomat erheblich beschädigt. An die erhoffte Beute gelangten der oder die Täter nicht. Der Bahn entstand ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro.

Am Tatort sicherten Kriminaltechniker der Bundespolizei umfangreiches Spurenmaterial, was nun zum Erfolg führte. Anhand eines DNA-Abgleichs führte das DNA-Muster zu einem Tatverdächtigen.

Bei diesem handelt es sich um einen 45-jährigen Mann aus Marl. Gegen den wegen Drogendelikten polizeibekannten Mann richten sich nun die weiteren Ermittlungen der Bundespolizei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund

Volker Stall

Telefon: 0231 562247-132
Mobil: +49 (0)173 7150710
E-Mail: presse.do@polizei.bund.de

Updated: 30/04/2018 — 16:42
Polizeibox © 2018 Frontier Theme