Polizeibox.de

Aktuelle Feuerwehr und Polizeiberichte

ESW: Pressemeldung vom 02.05.2018

Eschwege (ots) – Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Zwischen 12:40 Uhr und 12:45 Uhr wurde am 30.04.2018 ein grauer PKW Touran einer 34jährigen Frau aus Eschwege, der in der Dünzebacher Straße in Eschwege geparkt war, beschädigt. Der Unfall wurde durch einen 61jährigen Zeugen aus Ebstorf beobachtet. Laut Angaben des Zeugen hatte der 63jährige Verursacher seinen PKW neben dem Fahrzeug der Geschädigten geparkt. Beim Öffnen der Fahrzeugtür sei diese aufgrund des starken Windes gegen die Beifahrertür des Touran gestoßen. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Er konnte durch die Angaben des Zeugen ermittelt werden. Es handelt sich um einen 63jährigen Mann aus Eschwege. Der Sachschaden beträgt 500,- Euro.

Am 30.04.2018, 07:30 Uhr, parkte eine 35jährige PKW-Fahrerin aus Eschwege ihren grauen PKW Citroen Xantia am Fahrbahnrand in der Landgrafenstraße in Eschwege. Bei der Rückkehr um 16.00 Uhr stellte sie fest, dass der linke Stoßfänger beschädigt wurde, der Unfallverursacher flüchtete. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100,- Euro. Hinweise an die Polizei Eschwege, Tel. 05651/925-0.

Gestern um 12:15 Uhr befuhr eine 32jährige PKW-Fahrerin aus Eschwege die B 249 in der Ortslage Meinhard-Schwebda in Richtung Wanfried. In der Ortsmitte wollte sie nach links abbiegen. Hierbei übersah sie den entgegenkommenden PKW eines 52jährigen aus Gernrode. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 5500.- Euro.

Mit einem Reh kollidierte gestern Abend eine 47jährige PKW-Fahrerin, die die L 3403 aus Richtung Jestädt in Richtung Motzenrode befuhr. Der Sachschaden beträgt 1000,- Euro.

Um 00:25 Uhr befuhr vergangene Nacht ein 58jähriger PKW-Fahrer aus Eschwege die L 3403 aus Richtung Reichensachsen kommend in Richtung Oberhone. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Reh. Das Tier verendete an der Unfallstelle. An dem PKW entstand Sachschaden in Höhe von 1000,- Euro.

Vermeintlicher Raub

Gestern Abend, 23:33 Uhr, soll sich in Eschwege, Rudolf-Clermont-Weg, ein Raub ereignet haben. Zu diesem Zeitpunkt wurde ein Passant auf die 53jährige weibliche Geschädigte aus Eschwege aufmerksam. Die Frau gab an, dass sie überfallen wurde. Sie sei zunächst von einer männlichen Person in unbekannter ausländischer Sprache angesprochen worden. Anschließend soll der unbekannte Täter sie gegen den Oberkörper gestoßen haben, woraufhin sie zu Boden fiel. Im Anschluss stellte sie fest, dass ihre lilafarbene Handtasche weg war, wobei sie nicht mehr sicher sagen konnte, ob sie die Tasche überhaupt bei dem Übergriff bei sich trug. In der Tasche befand sich ihr Handy sowie ihre Geldbörse mit 35,- Euro Bargeld. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 25 Jahre alt; ca. 160 – 165 cm groß; kurze schwarze Haare mit Rastalocken, dunkler Teint. Bekleidet war der Täter mit einer grauen Trainingsjacke. Die Frau machte zum Tathergang widersprüchliche Angaben und stand unter Alkoholeinfluss. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 2,43 Promille. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei in Eschwege sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können. Tel. 05651/925-0.

Polizei Sontra

Wildunfall

Mit einem Reh kollidierte am 29.04.2018, 21:00 Uhr, eine 47jährige PKW-Fahrerin aus Weißenborn, die die L 3247 aus Richtung Ringgau-Netra kommend in Richtung Altefeld befuhr. Das Reh lief nach dem Zusammenstoß davon. An dem PKW entstand Sachschaden in Höhe von 500,- Euro.

Polizei Hessisch Lichtenau

Wildunfall

Mit einem Hasen kollidierte heute Morgen, 06:45 Uhr, ein 29jähriger PKW-Fahrer aus Hessisch Lichtenau, der die K 57 aus Richtung Hopfelde in Richtung Walburg befuhr. Der Hase verendete an der Unfallstelle. Der Sachschaden beträgt 600,- Euro.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfälle

Am 30.04.2018, 19:15 Uhr, parkte ein 20 jähriger aus Hann. Münden seinen PKW ordnungsgemäß auf einer Parkfläche des Netto-Parkplatzes Am Eschenbornrasen in Witzenhausen. Ein 43jähriger aus Witzenhausen befuhr mit seinem PKW mit Anhänger den Parkplatz und stieß beim Wenden gegen den geparkten PKW. Der Sachschaden beläuft sich auf 1000,- Euro.

Gestern Abend, 21:37 Uhr, befuhr ein 51jähriger aus Eisenach die B 27 aus Richtung Göttingen kommend in Richtung Witzenhausen. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Reh. Das Tier verendete an der Unfallstelle. Der Sachschaden beträgt 1000,- Euro.

Straßenverkehrsgefährdung

Am 30.04.2018, 05:24 Uhr, befuhr eine 46jährige PKW Fahrerin aus Witzenhausen die L 3237 (Niester Straße) aus Richtung Witzenhausen in Richtung Kleinalmerode. Hierbei wäre sie fast mit mehreren Leitpfosten, die auf einer Schutzplanke befestigt waren, kollidiert, da die Leitpfosten in einer scharfen Kurve in die Fahrbahn ragten. Die Leitpfosten waren offensichtlich durch unbekannte Täter umgebogen worden. Die Polizei Witzenhausen sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können. Tel. 05542/9304-0.

Polizeidirektion Werra-Meißner, Pressestelle, POK´in Mench

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de

Updated: 02/05/2018 — 18:26
Polizeibox © 2018 Frontier Theme