Frankfurt-Sachsenhausen: Familienstreit ruft Polizei auf den Plan

Frankfurt (ots) – (ne) Gestern Nachmittag kam es in einer Wohnung im Wilhelm-Beer-Weg zu einem Familienstreit, der am Ende die Polizei auf den Plan rief.

Im Streit soll eine 38-jährige Frau ihren 33 Jahre alten Ex-Lebensgefährten mit einem Messer bedroht haben, in Anwesenheit ihrer beiden Kinder (vier Wochen alter Säugling, 15-jähriger Sohn). Die ebenfalls anwesende Mutter, sowie die Schwester des 33-Jährigen versuchten zu schlichten. Dabei wurde die Mutter an der Hand verletzt.

Der Streit eskalierte weiter, als die Frau und ihr 15-jähriger Sohn dem Exfreund drohten ihn umzubringen. Der 33-Jährige verließ daraufhin mit seiner Mutter und seiner Schwester die Wohnung. Da laut Zeugen angeblich scharfe Schusswaffen in der Wohnung deponiert worden seien, rückte die Polizei mit dem Spezialeinsatzkommando an. Nach der Durchsuchung der Wohnung nahmen Beamte sowohl die 38-Jährige, als auch ihren 15-jährigen Sohn vorübergehend mit zum Revier.

Neben diversen Anscheinswaffen konnte die Polizei auch eine Handgranatenattrappe sowie ein Bajonett in der Wohnung sicherstellen.

Der Säugling wurde in die Obhut des Jugendamtes gegeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


Comments are closed.