Polizeibox.de

Aktuelle Feuerwehr und Polizeiberichte

GI: Gemeinsame Pressemeldung vom 02.05.2018: Gießen: Brand in einem Appartementhaus in der Schützenstraße – 42 – Jähriger wegen Verdacht der schweren Brandstiftung festgenommen

Gießen (ots) – Ein 42 – Jähriger aus Gießen wird verdächtigt, den Brand in einem Appartementhaus in der Schützenstraße am gestrigen Dienstagabend (01.Mai 2018) gelegt zu haben. Der Gießener soll noch am heutigen Tag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen wegen Verdachts der besonders schweren Brandstiftung und des versuchten Mordes einem Haftrichter vorgeführt werden.

Zeugen hatten gegen 22.00 Uhr die Polizei verständigt, nachdem sie Flammen in einer Wohnung im zweiten Stock des Mehrfamilienhauses in der Schützenstraße wahrnahmen. Zuvor soll eine Person in der Wohnung, so die Zeugen, randaliert haben. Die Feuerwehr konnte wenig später den Brand in dem dreigeschossigen Haus eindämmen und löschen. Die Mehrzahl der etwa 30 Hausbewohner konnte den Gefahrenbereich selbstständig verlassen. Einige Bewohner mussten später jedoch durch die Feuerwehr mittels Drehleiter gerettet werden. Fünf Personen erlitten Rauchgasvergiftungen und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bei den durchgeführten Zeugenbefragungen und Untersuchungen ergab sich ein dringender Tatverdacht gegen den 42 – Jährigen Beschuldigten, der die Brandlegung bei seiner polizeilichen Vernehmung bereits eingeräumt hat. Nach der Tat flüchtete der 42 – Jährige zunächst aus dem Wohnhaus. Er konnte aber wenig später in Gießen im Rahmen der unverzüglich eingeleiteten Nahbereichsahndung durch Polizeikräfte festgenommen werden.

Hintergrund der Tat dürfte eine psychische Erkrankung des Beschuldigten sein.

Weitere Presseauskünftige erfolgen über die Staatsanwaltschaft Gießen (0641-934-3215).

Staatsanwalt Thomas Hauburger, Pressesprecher

Jörg Reinemer, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Updated: 02/05/2018 — 18:21
Polizeibox © 2018 Frontier Theme