HL: HL-St. Lorenz Nord : Verkehrsunfall vor der Eric-Warburg-Brücke – Audifahrer war betrunken

Lübeck (ots) – Am frühen Dienstagmorgen (01.05.2018) verlor ein Audifahrer in einer scharfen Rechtskurve vor der Eric-Warburg-Brücke in Lübeck die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr über eine Verkehrsinsel. Der junge Mann war betrunken und mit erheblich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Gegen 04:20 fiel einer Funkwagenbesatzung des 2. Polizeireviers in der Karlstraße ein dunkler Audi A5 auf, der mit stark überhöhter Geschwindigkeit in Richtung der Eric-Warburg-Brücke fuhr. In der scharfen Rechtskurve kurz vor der Brücke verlor der Audifahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug, überfuhr eine Verkehrsinsel und geriet auf die Gegenfahrspur, bevor er zum Stehen kam. Der 21-jährige Fahrer und seine drei Mitinsassen wurden nicht verletzt, an dem Audi entstand jedoch erheblicher Sachschaden in Höhe von circa 8000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 21-jährigen Lübecker fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,13 Promille. Daraufhin wurde dem Mann auf dem 2. Polizeirevier Lübeck eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt bis auf weiteres untersagt. Gegen ihn wird jetzt wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und überhöhter Geschwindigkeit ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle / Öffentlichkeitsarbeit
Ulli Fritz Gerlach – Pressesprecher –
Telefon: 0451 / 131-2006
Fax: 0451 / 131 – 2019
E-Mail: Pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html


Comments are closed.