Kassel – Kirchditmold: Aufmerksame Zeugin ermöglicht Festnahme eines „Sprayers“

Kassel (ots) – Dank einer aufmerksamen Zeugin gelang einer Streife des Polizeireviers Süd-West am gestrigen Dienstagabend die Festnahme eines 18-jährigen Graffiti-Sprayers im Kasseler Stadtteil Kirchditmold. Die 58-Jährige hatte die Schmierereien des Mannes aus Lohfelden, der ein Technikhäuschen an der Straßenbahnhaltestelle mit schwarzer Farbe besprühte, beobachtet und die Polizei alarmiert. Die eingesetzten Beamten konnten den Tatverdächtigen in einer an der Haltestelle wartenden Straßenbahn festnehmen.

Die Zeugin alarmierte um 20:00 Uhr die Leitstelle der Polizei und berichtete von einem Mann, der sich gerade mit einer Sprühdose an dem Technikhäuschen zu schaffen machte. Als die Beamten vor Ort eintrafen, saß der Tatverdächtige bereits in einer an der Haltestelle wartenden Straßenbahn und konnte anhand der guten Beschreibung der Zeugin in der Bahn festgenommen werden. Bei seiner Durchsuchung stellten die Beamten anschließend mehrere Sprühköpfe von Farbspraydosen sicher. An seinen Händen befand sich zudem schwarze Farbe. Der genaue Sachschaden, den der 18-Jährige verursachte, kann noch nicht beziffert werden. Die Beamten entließen ihn vor Ort. Er muss sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten.

Die weiteren Ermittlungen werden nun bei der Operativen Einheit in Kassel geführt und dauern an.

Christian Salmen -Pressestelle- Tel. 0561 – 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de


Comments are closed.