OH: Erster Kriminalhauptkommissar (EKHK) Michael Kramer im Ruhestand Bilder bei newsaktuell Medienmitteilung von Mittwoch, 02. Mai 2018

Fulda (ots) – FULDA / OSTHESSEN – „Einen Polizisten und Kriminalbeamten durch und durch“ verabschiedete Polizeipräsident Günther Voß Ende April in den wohlverdienten Ruhestand. Nach 42 Jahren hieß es für den Leiter des Einbruchskommissariats bei der Fuldaer Kripo, Ersten Kriminalhauptkommissar (EKHK) Michael Kramer, Abschied von seiner Dienststelle zu nehmen.

Zu den größten Erfolgen des angehenden Ruheständlers gehört die Zerschlagung der sogenannten „Nutella-Bande“, die in den Jahren 2012 und 2013 über die Grenzen der Region hinaus reihenweise die Ladungen von Lkw gestohlen hat. Im Mai 2013 gelang Michael Kramer und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der eigens für diese Fälle gegründeten Sonderkommission der Durchbruch: Vier Tatverdächtige nahm die Polizei fest. Mehr als zehn Lkw-Ladungen mit Diebesgut mit einer Gesamtmasse von über 70 Tonnen galt es sicherzustellen, den zahlreichen Geschädigten zuzuordnen und damit den Beweis für eine rechtskräftige Verurteilung der Tatverdächtigen zu erbringen. „Mit Akribie und Beharrlichkeit haben Michael Kramer und sein Team diese Herausforderung gemeistert“, lobte Voß seinen scheidenden Mitarbeiter.

Diese und viele weitere Erinnerungen und Anekdoten aus vier Jahrzehnten Polizeidienst sorgten für eine leichte Wehmut, die Michael Kramer bei seinem Abschied überkam. „Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, sagt der Kalbacher im Rahmen der kleinen Feierstunde zur Verabschiedung, bei der neben Polizeipräsident Günther Voß auch Kramers Ehefrau Ute, sein guter Freund und Kollege Manfred Schäfer vom Personalrat der osthessischen Polizei sowie Kripo-Chef Daniel Muth teilnahmen.

Christian Stahl Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 – 1011

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle
Telefon:
Fulda (0661-105-1011)
Bad Hersfeld: (06621-932-131)
Vogelsberg: (06641-971-130)
E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de


Comments are closed.