Polizeibox.de

Aktuelle Feuerwehr und Polizeiberichte

Stendal – Pressemitteilung Nr.: 163/2018 Stendal, den 6. Juni 2018

Polizeimeldung Polizeirevier Stendal

Unter Drogeneinfluss erwischt

Stendal, 05.06.2018, 11:18 Uhr

Einen Mitsubishi aus der Priegnitz stoppten am Dienstag Polizisten in der Karlstraße. Der 34-jährige Fahrer zeigte sich bei der Kontrolle sehr unsicher und nervös. Ein Drogenwischtest reagierte auf verbotene Substanzen. Weiterhin hatte der Fahrer eine kleine Menge Betäubungsmittel bei sich. Eine Blutprobe wurde abgegeben, die verbotenen Substanzen und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Auffahrunfall

Osterburg, 05.06.2018, 14:55 Uhr

Zwei Osterburgerinnen fuhren hintereinander in der Bismarker Straße in Richtung Flessau. Die 37-jährige Fahrerin vorne hielt an der Ampel mit ihrem VW an. Das bemerkte eine 54-jährige Fahrerin mit ihrem Opel zu spät und fuhr auf. Es entstand Sachschaden, verletzt wurde aber niemand.

Ohne Fahrerlaubnis, Zulassung und Versicherung

Kamern, 05.06.2018, 16:25 Uhr

Ein Funkwagen aus Havelberg hatte in Kamern einen Nissan entdeckt und die Polizisten wollten das Fahrzeug und den Fahrer kontrollieren. Der Fahrer versuchte dann, sich der Kontrolle zu entziehen. Nach kurzer Zeit konnte der 19-jährige Havelberger aber gestoppt werden. Er hat keine Fahrerlaubnis, die angebrachten Kennzeichen gehören nicht zum Fahrzeug. Der Havelberger muss sich nun für mehrere Delikte wegen der fehlenden Fahrerlaubnis, fehlender Zulassung und Versicherung verantworten. Woher die Kennzeichentafeln stammeln, wird noch ermittelt.

Mit Alkohol angehalten

Tangerhütte, 06.06.2018, 00:20 Uhr

Einen VW Golf hielten Polizisten in der Gießereistraße an, da seine Beleuchtung teilweise defekt war. Der 29-jährige Ukrainer am Steuer konnte keine Fahrerlaubnis vorweisen, roch aber stark nach Alkohol. Ein Test ergab 1,53 Promille. Er musste eine Blutprobe und die Fahrzeugschlüssel abgeben, ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Geschädigter Pkw wird gesucht

Stendal, 30.05.2018, 12:09 Uhr

Die Unfallermittler des Polizeireviers suchen einen geschädigten Pkw und dessen Halter. Am 30.05.2018, gegen Mittag, ist ein 75-jähriger Stendaler mit seinem Pkw im Arnimer Damm zu weit nach rechts gekommen und hat ein Fahrzeug touchiert. Ein Zeuge, welcher sich dahinter befand, fuhr dem Verursacher hinterher und informierte die Polizei. Als man dann das geschädigte Fahrzeug suchte, war es bereits weggefahren. Bislang hat sich der geschädigte Fahrzeughalter noch nicht gemeldet. Fahrzeugtyp und Farbe des geparkten Pkw sind nicht bekannt. Der Pkw müsste etwa auf Höhe der alten Mühle gestanden und Schäden am linken Spiegel haben. Informationen nimmt die Polizei Stendal unter 03931/685292 oder jede weitere Polizeidienststelle entgegen.

Geschwindigkeitskontrolle

Hämerten, 05.06.2018, 15:30 Uhr – 21:15 Uhr

Auf der Kreisstraße 1036, auf Höhe der Abfahrt Hämerten, wurde eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt.

485 Fahrzeuge nahm das Messgerät ins Visier, 8 Fahrer waren zu schnell. Trauriger Spitzenreiter war ein Mercedes aus dem Landkreis mit gemessenen 110 km/h.

Impressum:

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord – PRev. Stendal – Pressestelle Uchtewall 3 39576 Stendal Tel: +49 3931 685 198 Fax: +49 3931 685 190 Mail: bpa.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 06/06/2018 — 13:12
Polizeibox © 2018 Frontier Theme
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.