HRO: Auffahrunfall auf der L13 führte zur Vollsperrung

Bad Doberan (ots) – Am Samstag den 09.06.2018 ereignete sich um 10:55 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der L 13 zwischen Hanstorf und dem Clausdorfer Kreisel. Ein 52-jähriger Motorradfahrer bemerkte zu spät, dass das Fahrzeug vor ihm verkehrsbedingt abbremste und fuhr auf den Pkw auf. Durch den Aufprall überschlug sich der Motorradfahrer und blieb schwerverletzt auf der Fahrbahn liegen. Durch die alarmierten Einsatzkräfte wurde der Fahrer vor Ort versorgt und stabilisiert. Aufgrund seiner Verletzungen wurde der Unfallverursacher durch einen RTW in die Uni-Klinik nach Rostock verbracht. Es ist nicht bekannt, welche Verletzungen er sich durch den Unfall zugezogen hat. Die 68-jährige Pkw-Fahrerin blieb unverletzt. Die L13 musste ca. 1 Stunde vollgesperrt werden. Das Motorrad war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Insgesamt ist ein Schaden von ca. 5000EUR entstanden.

Gunnar Haase
Polizeihauptrevier Bad Doberan
Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de


Comments are closed.