Polizeibox.de

Aktuelle Feuerwehr und Polizeiberichte

ANK: Schwerer Verkehrsunfall löste großen Rettungseinsatz aus

Wusterhusen (ots) – Am Sonntag, kurz vor 10:00 Uhr, kam es auf der Kreisstraße zwischen Rubenow und Wusterhusen zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer getöteten, vier schwer und zwei leicht verletzten Personen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf fast 100.000 Euro. Ein aus Stralsund kommender 81-jähriger Fahrer eines PKW Subaru fuhr in Richtung Wusterhusen, als er aus bisher ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit zwei Pkw Audi und Kia kollidierte. Der Fahrer des Pkw Subaru erlag wenige Stunden später seinen Verletzungen im Krankenhaus in Rostock. Seine 81-jährige Beifahrerin sowie die zwei Insassen des PKW Audi aus Greifswald erlitten schwere Verletzungen. Von den drei Insassen des dritten Pkw (Kia, ebenfalls Greifswald) wurden eine Person schwer und zwei Personen leicht verletzt. An den Rettungsmaßnahmen waren drei Hubschrauber, mehrere Notärzte mit acht Rettungswagen sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Rubenow und Wusterhusen beteiligt. Die Verletzten kamen in Kliniken nach Greifswald und Rostock.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Anklam
Pressestelle
Axel Falkenberg
Telefon: 03971 / 251 -3040 / -3041
E-Mail: pressestelle-pi.anklam@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Updated: 10/06/2018 — 19:22
Polizeibox © 2018 Frontier Theme
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.