Polizeibox.de

Aktuelle Feuerwehr und Polizeiberichte

FW-D: Dritter Starkregen innerhalb von zwei Wochen – Ergänzung Abschlussbilanz – 178 wetterbedingte Einsätze

Düsseldorf (ots) – Düsseldorf – Sonntag, 10. Juni 2018, 17.00 Uhr, Stadtgebiet Düsseldorf

Die Anzahl der durch die starken Regenfälle in der Nacht von Samstag auf Sonntag verursachten Einsätze stieg bis in den frühen Abend auf 178 unwetterbedingte Einsätze an. Die Leitstelle verzeichnete zwischen 00:00 und 17:00 Uhr insgesamt 178 unwetterbedingte Einsätze. Schwerpunkt war dabei der südliche Innenstadtbereich. Bis in die Morgenstunden waren rund 350 Einsatzkräfte von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr damit beschäftigt, die Wassermassen aus Kellern, Unterführungen und Tiefgaragen zu entfernen.

In einem Möbelhaus an der Aachener Straße in Bilk sammelten sich ca. 200 m³ Wasser im UG des Gebäudes. Auf der ca. 2.000 m² großen Lager und Verkaufsfläche, entstand z.T. ein erheblicher Sachschaden. Hier war die Feuerwehr mit vier Tauchpumpen und drei Wassersaugern vor Ort und sorgten für Abhilfe.

Auf dem Gelände des Universitätsklinikums Düsseldorf stieg das Wasser in dem Raum einer 10 kV Trafostation bedrohlich an. Hier waren Berufs- und Freiwillige Feuerwehr mit ca. 25 Kräften im Einsatz. Durch den schnellen Einsatz von mehreren Pumpen kam es zu keinen größeren Ausfällen.

Auch die Feuer- und Rettungswachen an der Hüttenstraße und Behrenstraße blieben vom Starkregen nicht verschont. An der Hüttenstraße liefen einzelne Kellerräume voll. Da die Abflüsse den Wassermassen nicht gewachsen waren, wurden an der Behrenstraße Teile des Hofes überschwemmt.

In den Mittagstunden ging ein Hilfeersuch der Kreisleitstelle Mettmann ein. In Langenfeld war ein Heizungskeller vollgelaufen. Um die ca. 6.000 Liter Öl-Wassergemisch abzupumpen wurden entsprechende Auffangbehälter benötigt. Diese konnten durch die Einsatzkräfte der Posener Straße bereitgestellt werden.

Nach bisherigen Kenntnisstand der Feuerwehr gab es keine verletzten Personen, im Zusammenhang mit dem Unwetter im Düsseldorfer Stadtgebiet.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressedienst Feuerwehr Düsseldorf
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: feuerwehr@duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Updated: 10/06/2018 — 19:58
Polizeibox © 2018 Frontier Theme
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.