GS: Pressemeldung des PK Oberharz in Clausthal-Zellerfeld (CLZ)

Goslar (ots) – Streitigkeiten unter EX Lebenspartner

Zwischen getrennt lebenden Eheleuten eskalieren am Freitag, den 08.06.2018, in der Schulstraße in CLZ die Streitigkeiten, so dass schließlich die Polizei gerufen wird. Neben Beleidigungen wird auch ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Ein Fahrzeug eines Ehepartners wird beschädigt. Die Polizei bittet etwaige Zeugen sich mit dem PK Oberharz in Verbindung zu setzen.

Viele polizeiliche Einsätze zum Stadtfest in CLZ

Körperverletzungen Zu meheren Schlägereien kam es am Sonnabend Abend / Sonntag Morgen auf dem Stadtfest CLZ. Am 09.10.2018, gegen 22.10 Uhr kam es in der Graupenstraße / Alter Friedhof zu mehreren Auseinandersetzungen, bei denen gegen 8 ! Beschuldigte eine Strafverfahren hinsichtlich Gefährlicher Körperverletzung bzw. Körperverletzung eingeleitet wurde. Fast bei allen Beteiligten war Alkohol im Spiel. Eine 15jährige Beschuldigte hatte dabei ein Alkoholwert von 2,41 Promille.

Zu einer weiteren, körperlichen Auseinandersetzung kam es am 10.06.2018 gegen 00.55 Uhr an der Marktkirche in CLZ. Zwischen 3 Männern kam es zunächst zum Streit, der dann in Schlägen ausuferte.

Trunkenheitsfahrten

In weiteren Überprüfungen zum Stadtfest CLZ wurden 3 Trunkenheitsfahrer festgestellt. Alle 3 Beschuldigten waren mit dem Fahrrad unterwegs. Die Werte betrugen 1,82, 1,99 und 2,24 Promille. Ein Radfahrer stand zudem auch noch unter dem Einfluß von Betäubungsmitteln. Beschuldigt sind 2 Männer (63 und 23 Jahre alt), sowie ein Jugendlicher (17 Jahre alt). Gegen alle wird ein Strafverfahren eingeleitet. Blutentnahmen wurden durchgeführt. An dieser Stelle weist die Polizei noch einmal darauf hin, dass auch mit dem Fahrrad Trunkenheitsfahrten, mit den sich daraus bekannten, rechtlichen Folgen, begangen werden können.

Insgesamt herrschte, nach Angaben des Verantalters und eingesetzten Kräfte eine aggressive Grundstimmung auf dem Stadtfest – Insbesondere unter den Jugendlichen, wobei auch der konsumierte Alkohol ausschlagebend gewesen sein dürfte.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Oberharz
Telefon: 05323-94110-0


Comments are closed.