Polizeibox.de

Aktuelle Feuerwehr und Polizeiberichte

HH: 180610-4 Verfolgungsfahrt nach diversen Verkehrsverstößen in Hamburg-Lohbrügge und Hamburg-Moorfleet

Hamburg (ots) – Tatzeit: 08.06.2018, 03:15 Uhr Tatort: Hamburg-Lohbrügge und Hamburg-Moorfleet

Polizeibeamte haben am frühen Freitagmorgen einen 49-jährigen Deutschen aus dem Verkehr gezogen, der unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln einen gestohlenen Opel Corsa ohne erforderliche Fahrerlaubnis führte. Darüber hinaus bestand gegen den Mann ein Haftbefehl. Der Verkehrsunfalldienst Süd (VD 4) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Beamte der Bereitschaftspolizei wurden auf der Bergedorfer Straße in Fahrtrichtung Bergedorf aufgrund unsicherer Fahrweise auf das Fahrzeug aufmerksam und schalteten für eine Verkehrskontrolle die Anhaltesignale ein. Statt allerdings anzuhalten, beschleunigte der Fahrer das Fahrzeug stark, um sich der Kontrolle zu entziehen. Die Beamten verfolgten mit Unterstützung weiterer Funkstreifenwagen das Fahrzeug über mehrere Straßenzüge im Bereich Lohbrügge bis zur Straße Unterer Landweg. Hier fuhr der Fahrer über einen Gehweg, um zwei weiteren Funkstreifenwagen auszuweichen und kollidierte mit einem Bordstein. Hierdurch wurde die Vorderachse des Fahrzeugs beschädigt und geriet zunächst ins Schleudern. Anschließend fuhr er von der Andreas-Meyer-Straße weiter auf die Anschlussstelle Moorfleet und geriet hier erneut ins Schleudern. Dabei kollidierte er mit einer Leitplanke. Nun verließ der Fahrer das Fahrzeug und flüchtete zu Fuß auf die Autobahnzufahrt. Nach kurzer Verfolgung konnte er jedoch gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Insgesamt waren neun Funkstreifenwagen im Einsatz.

Nach ersten Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Opel Corsa bereits seit Dezember 2017 als gestohlen gemeldet und der 49-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Nach eigenen Angaben stand er außerdem unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Die Beamten ordneten eine Blutprobenentnahme gegen den Tatverdächtigen an und stellten den Opel Corsa sicher.

Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten die Beamten weiter fest, dass gegen den 49-Jährigen ein Haftbefehl bestand.

Der Mann wurde einem Haftrichter zugeführt.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Updated: 10/06/2018 — 17:02
Polizeibox © 2018 Frontier Theme