Polizeibox.de

Aktuelle Feuerwehr und Polizeiberichte

HRO: Polizeiliche Einsätze am Wochenende in Güstrow

Güstrow (ots) – Am Wochenende vom 08.06.2018 zum 10.06.2018 kam es in der Nachtzeit zu mehreren Ruhestörungen im Bereich der Stadt Güstrow. Die Verursacher wurden in allen Fällen freundlich auf die Nachtruhe hingewiesen und kamen den Aufforderungen der Polizei nach.

Am Morgen des 09.08.2018 kam es im Bereich „Am Pfaffenbruch“ in Güstrow zu einer Körperverletzung. Vier unbekannte Personen versuchten den Geschädigten in den dortigen Teich zu schubsen. Dabei fiel der Geschädigte um und verletzte sich am Arm. Eine ärztliche Behandlung vor Ort war nicht nötig. Wer Angaben zu diesem Sachverhalt bzw. zu den Tätern machen kann, meldet sich bitte unter der Rufnummer: 03843/266-0 beim Polizeihauptrevier Güstrow.

Am 09.06.2018 kam es in Lohmen im Bereich der Kreuzung L17/ L11 zu einem Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher missachtete nach ersten Erkenntnissen die Vorfahrt des Geschädigten. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4000 EUR.

Weiterhin kam es in der Eisenbahnstraße in Güstrow zu einem Auffahrunfall vor den dortigen Bahnschienen. Der Unfallverursacher übersah den vor ihm haltenden PKW des Geschädigten und fuhr ihm in der Folge auf. Dabei entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 500EUR.

Polizeikommissar Weiße
Polizeihauptrevier Güstrow
Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Sophie Pawelke, Stefan Baudler
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Updated: 10/06/2018 — 19:21
Polizeibox © 2018 Frontier Theme
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.