Polizeibox.de

Aktuelle Feuerwehr und Polizeiberichte

LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Sonntag, 10.06.2018

Leer/Emden (ots) – ++ Gefährliche Körperverletzung in Diskothek ++ Fehlende Berechtigung zur Personenbeförderung ++ Schwerer Diebstahl aus Lagerhalle ++ Schwerer Diebstahl aus Büroraum ++ Diebstahl von Geldbörse aus PKW

Leer – Gefährliche Körperverletzung in Diskothek

In der Nacht von Freitag auf Samstag schlagen gegen 03:00 Uhr sechs aktuell noch unbekannte männliche Personen auf zwei 23 und 25 Jahre alte Männer ein. Der Vorfall ereignet sich in einer Leeraner Diskothek. Die beiden aus Bosau (SH) und Timmendorf stammenden Opfer erleiden durch die Tat leichte Verletzungen im Gesicht. Die beteiligten Personen können durch den Sicherheitsdienst der Lokalität getrennt und die Schlägerei zunächst unterbunden werden. Nach bisherigen Erkenntnissen werden dann jedoch alle Beteiligten aus den Räumlichkeiten der Diskothek verwiesen, so dass weitere Maßnahmen zum Schutz der Opfer unterbleiben. Die Polizei ermittelt wegen der begangenen Körperverletzung sowie wegen des Unterlassens von zumutbaren Hilfeleistungen.

Bunde – Fehlende Berechtigung zur Personenbeförderung

Am Samstag, gegen 17:30 Uhr, wird in der Wymeerster Hauptstraße ein Zug bestehend aus einer zugelassenen Zugmaschine (Ackerschlepper / 30 km/h) und einem ebenfalls zugelassenen Anhänger kontrolliert. Auf dem betreffenden Partyanhänger mit Sitzbänken und Plane befindet sich eine aus neun Personen bestehende Geburtstagsgesellschaft. Bei der Kontrolle wird festgestellt, dass sich der 50-jährige Führer des Gespanns zwar im Besitz der technisch erforderlichen Fahrerlaubnis, jedoch nicht im Besitz des in diesem Fall ebenfalls erforderlichen Personentransportnachweises befindet. Aus diesem Grund wird die Weiterfahrt untersagt und ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Rhauderfehn – Schwerer Diebstahl aus Lagerhalle

Im Zeitraum von Freitagabend bis Samstagmorgen verschaffen sich unbekannte Täter im Gewerbegebiet Rhauderfehn gewaltsam Zugang in die Lagerhalle und die Büroräume eines dort ansässigen Transport- und Umzugsunternehmens. In dem tatbetroffenen Objekt werden im Anschluss ein Bohrhammer der Firma Makita und ein Laptop entwendet. Des Weiteren kann ein Bargeldbetrag im unteren dreistelligen Bereich erlangt werden. Die Polizei hat die Spurensicherung am Tatort durchgeführt und die Ermittlungen nach den Tätern aufgenommen.

Emden – Schwerer Diebstahl aus Büroraum

In der Nacht von Freitag auf Samstag wird das Bürogebäude eines in Emden ansässigen Schiffsausrüsterunternehmens von unbekannten Tätern betreten. Nach ersten Erkenntnissen gelang der unberechtigte Zugang durch das Entriegeln eines Fensters. Nach Durchwühlen etlicher Schränke und Schubladen und der erfolglosen Suche nach Diebesgut wird ein Tresor aufgefunden und aus dem Gebäude geworfen. Nach einem Blick in das Behältnis stellen der oder die Täter enttäuscht fest, dass er leer ist. Der Tatort wird ohne Diebesgut verlassen. Die Polizei hat die Ermittlungen am Tatort aufgenommen.

Emden – Diebstahl von Geldbörse aus PKW

Ein in der Straße „Am Vorfluter“ abgestellter PKW wird im Zeitraum von Freitag, 23:00 Uhr, bis Samstag, 08:40 Uhr, von einem unbekannten Täter angegriffen. Durch Einschlagen eines Seitenfensters mittels eines Steins verschafft sich dieser Zugang zum Fahrzeuginneren. Im Anschluss werden eine Geldbörse sowie ein Umschlag mit Bargeld im mittleren dreistelligen Bereich aus dem VW Polo entwendet. Zeugen bzw. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:

Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Autobahnpolizei Leer 0491-929250

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Verteiler

Medien mit Zugang zu „ots-Presseportal“

Rückfragen bitte an:
Polizeiinspektion Leer/Emden
i.A. Karsjens, PHK
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Updated: 10/06/2018 — 16:27
Polizeibox © 2018 Frontier Theme
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.