Saalekreis – Pressemitteilung Nr.: 120/2018 Halle, den 10. Juni 2018

Polizeimeldungen aus dem Saalekreis, 10.06.2018

Polizeirevier Bundesautobahnen Weißenfels

Körperverletzung

Ein Zeuge teilte Samstagnacht gegen 22.50 Uhr mit, dass sich drei LKW-Fahrer mit Fäusten, Bierflaschen und Klappstühlen in Tornau am Autohof schlagen. Ein 37-jähriger hatte eine Verletzung am Kopf und einen Atemalkoholwert von 3,34 Promille. Ein 44-jähriger wurde durch die Prügelei ebenfalls am Kopf verletzt und hatte 2,38 Promille Atemalkohol. Der dritte blieb unverletzt. Bereits in den Nachmittagsstunden tranken die Trucker gemeinsam. Der Unverletzte dritte Streithahn, ein 48-jähriger, hatte 2,56 Promille. Auslöser der Streitigkeit waren Intimitäten zwischen dem 37- und dem 44- jährigen Kraftfahrer. Die Verletzten wurden nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus wieder entlassen.

Polizeirevier Saalekreis

Trunkenheit im Verkehr

Samstagnacht gegen 23.15 Uhr überfuhr ein 37-jähriger Hallenser in Merseburg eine Ampel bei „Rot“ mit seinem PKW VW und wurde aufgrund dessen angehalten und kontrolliert. Während der Kontrolle des Fahrzeugführers wurde Alkoholgeruch in der Ausatemluft festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,77 Promille. Der Mann wurde zur Blutprobenentnahme in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der Führerschein wurde sichergestellt und die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Die Kriminalpolizei in Merseburg ermittelt nun gegen den Hallenser.

Brand

Samstagnacht gegen 22.20 Uhr kam es am Wirtschaftsweg in Leuna OT Spergau zu einem PKW-Brand. Nach Eintreffen der Polizei, war der Brand am PKW durch die freiwilligen Feuerwehren Spergau und Leuna bereits gelöscht. Das Fahrzeug, vermutlich ein PKW der Marke VW vom Typ Golf III, stand auf einem Feld an der Wirtschaftsstraße zwischen der L 187 und der K 2175. Das Fahrzeug brannte völlig aus. Die Kriminalpolizei aus Merseburg ermittelt.

Fahren unter Alkoholeinfluss

Während der Streifentätigkeit führten Polizisten Samstagnacht gegen 23.30 Uhr in der Werner-Seelenbinder-Straße in Merseburg Verkehrskontrollen durch. Bei der Kontrolle eines 42-jährigen PKW-Fahrers aus Merseburg konnte Alkoholgeruch in der Ausatemluft festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen positiven Promillewert. Der Betroffene wurde zur Dienststelle gebracht, um das Ergebnis des Atemalkoholwertes zu bestätigen. Ein verwertbares Ergebnis von 0,52 Promille konnte ermittelt werden. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den 42-jährigen wurde daraufhin eingeleitet.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Sonntagfrüh gegen 02.35 Uhr wurde auf der Halleschen Straße in Merseburg ein 24-jähriger PKW-Fahrer angehalten und kontrolliert. Es wurde festgestellt, dass der junge Mann nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins ist. Ein Ermittlungsverfahren ist gegen den Fahrzeugführer eingeleitet worden. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Impressum:

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd
Pressestelle
Merseburger Straße 06
06110 Halle
Tel: (0345) 224-1533
Fax: (0345) 224-1280
Mail: presse.pd-sued@polizei.sachsen-anhalt.de


Comments are closed.