Polizeibox.de

Aktuelle Feuerwehr und Polizeiberichte

SO: Soest – „Kann die Polizei nicht leiden“

Soest (ots) – Am Montag, um 18:30 Uhr, nahm eine Streifenbesatzung einen Vorgang am Bahnhof auf. In diesem Zusammenhang fielen den Beamten drei Mädchen im Alter von 14 und 15 Jahren auf, die bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten waren. Bei einer 14-jährigen Werlerin wurden verschiedene Tabletten und ein Tütchen Marihuana sichergestellt. Die Mädchen gaben an, gerade mit dem Zug aus Werl angereist zu sein. Der Kommentar der Minderjährigen: „Ich kann die Polizei eh nicht leiden. Hätten wir das Zeug, was ich eben gekauft habe, mal direkt in Werl geraucht.“ Die Drogen wurden sichergestellt und den jungen Mädchen wurde ein Platzverweis für den Bahnhofsvorplatz erteilt. Einen Kommentar der Polizei zu dem Vorfall möchte sich die Pressestelle sparen. (lü)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest
Pressestelle Polizei Soest
Telefon: 02921 – 9100 5300
E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/soest

Updated: 12/06/2018 — 13:54
Polizeibox © 2018 Frontier Theme