WHV: Kurzzeitig vermisster Urlauber aus dem Wangerland konnte wohlbehalten angetroffen werden

Wilhelmshaven (ots) – wangerland. Am späten Montagabend, 11.06.2018, wurde die Polizei gegen kurz nach 22 Uhr alarmiert, weil ein im Wangerland verweilender Urlauber gegen 18.30 Uhr zum Essenholen das Hotel verlassen hätte, jedoch bislang nicht zurückgekehrt wäre.

Die als vermisste gemeldete Person wäre 80 Jahre alt und nach Angaben der Ehefrau u.a. dringend auf die Einnahme von Medikamenten angewiesen.

Aufgrund der Anschlussermittlungen konnte ein akuter Krankheitsfall im Rahmen der Nutzung des eigenen Pkw mit einer damit verbundenen Gefahr für Leib oder Leben des Vermissten aber auch für andere Verkehrsteilnehmer nicht ausgeschlossen werden.

Da eine Absuche im näheren und weiteren Bereich des Hotels nach dem 80-Jährigen erfolglos verlief, weitete die Polizei Jever ihre Maßnahmen aus und fahndete nach dem Vermissten bzw. nach seinem Pkw u.a. per Rundfunkdurchsage und in den Sozialen Medien.

Am heutigen Morgen konnte der unter dementen Schüben leidende Gesuchte mit seinem Pkw im Bereich der Polizeiinspektion Cloppenburg um kurz nach acht wohlbehalten angetroffen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wilhelmshaven / Friesland
Pressestelle Wilhelmshaven
Telefon: 04421/942-104
und am Wochenende über 04421 / 942-215
www.polizei-wilhelmshaven.de


Comments are closed.