Polizeirevier Stendal – Pressemitteilung Nr.: 185/2018 Stendal, den 26. Juni 2018

Polizeimeldung Polizeirevier Stendal

Beim Abbiegen Pkw gestreift

Stendal, 26.06.2018, 07:59 Uhr

In der Bismarkstraße wollte ein 38-jähriger Lübecker mit seinem Sattelzug in eine Nebenstraße abbiegen. In gleicher Richtung befand sich neben ihm auf einer Abbiegespur ein 77-jähriger Stendaler mit seinem Mercedes. Beim Abbiegen wird es zu eng und der Sattelzug streift beim Vorbeifahren den Mercedes. Es entstand Sachschaden von etwa 4.000 Euro.

Dieseldiebstahl

Lüderitz, 25.06.18, 23:30 Uhr bis 26.06.18, 00:00 Uhr

Aus einem Bagger entwendeten unbekannte Diebe etwa 300 Liter Dieselkraftstoff. Der Geschädigte hatte den Bagger an der Baustelle der B 189 abgestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und Spuren gesichert.

Reh verendet an der Unfallstelle

Wuster Damm, 25.06.2018, 22:50 Uhr

Bei der Fahrt von der B 188 über die Kreisstraße in Richtung Schönhausen Damm lief einem 55-jährigen Stendaler ein Reh vor den Pkw. Trotz Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß, das Reh verendete an der Unfallstelle.

Rettungswagen touchiert

Osterburg, 26.06.2018, 12:04 Uhr

In der Breiten Straße bemerkte eine 53-jährige Osterburgerin hinter ihr einen Notarztwagen mit Sondersignal. Daraufhin fuhr sie nach rechts und hielt an. Nachdem der Notarzt den stehenden Pkw passierte, fuhr sie vom rechten Fahrbahnrand wieder an. Hinter dem Notarztwagen folgte aber noch ein Rettungswagen, ebenfalls mit Sondersignal. Es kam zur seitlichen Berührung beider Fahrzeuge. Der im Rettungswagen transportierte Patient wurde in einen anderen angeforderten Rettungswagen verlegt und weiter transportiert.

An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Impressum:

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord – PRev. Stendal – Pressestelle Uchtewall 3 39576 Stendal Tel: +49 3931 685 198 Fax: +49 3931 685 190 Mail: bpa.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de


Comments are closed.