Polizeibox.de

Aktuelle Feuerwehr und Polizeiberichte

BI: Autofahrer mit ungewöhnlicher Bitte

Bielefeld (ots) – MK / Bielefeld – Hillegossen – BAB 2 – Zuerst meldete sich ein Autofahrer am Donnerstag, 02.08.2018, bei der Polizei, weil er mit seinem Pkw an der A 2 liegengeblieben war – anschließend bat der angetrunkene Fahrer seine Beifahrerin, sie solle bestätigen, dass sie gefahren sei.

Der 26-jährige Fahrer aus Bielefeld war gegen 05:10 Uhr mit einem Fiat Punto und einer Beifahrerin auf der A 2 in Richtung Dortmund unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache touchierte er ein Teilstück der Leitplanke und hielt danach in einer Nothaltebucht vor der Ausfahrt Bielefeld Ost.

Per Notruf meldete sich der 26-Jährige bei der Polizei. Er gab an, wegen Benzinmangels angehalten zu haben. Als eine Autobahnstreife an der Nothaltebucht erschien, erwartete sie der Autofahrer, der eine Flasche Bier trank.

Zunächst nahmen die Polizisten den Hund des Autofahrers an die Leine, damit der nicht unkontrolliert auf die Autobahn laufen konnte. Dies nutze der 26-Jährige und unternahm einen Fluchtversuch in ein nahegelegenes Maisfeld. Obwohl die Beamten zunächst den Hund an die Leitplanke anleinten, spürten sie den Flüchtigen schnell wieder auf. Er hatte sich bei seiner Flucht einige Schürfwunden an Armen, Beinen und im Gesichtsbereich zugezogen.

Die Beifahrerin war beim Eintreffen des Streifenwagens bereits unterwegs, um Benzin zu besorgen. Den Fiat ließen die Autobahnpolizisten von einer Abschleppfirma sicherstellen. Den Autofahrer und seinen Hund beförderten sie zur Autobahnpolizeiwache.

Auf der Wache zogen die Polizisten einen Arzt zur Blutentnahme hinzu. Sie ermittelten, dass dem 26-Jährigen bereits vor Jahren die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Gegenüber den Beamten hatte er geäußert, dass der Fiat nicht ihm gehöre, er ihn aber ausschließlich nutzen würde.

Während eines Telefonats bat der 26-Jährige seine Beifahrerin, sie solle ebenfalls bei der Polizei aussagen, dass sie am Steuer des Fiats gesessen habe.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Pressestelle
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Achim Ridder (AR), Tel. 0521/545-3020
Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3232
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023

https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Updated: 03/08/2018 — 15:08
Polizeibox © 2018 Frontier Theme
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.