Polizeibox.de

Aktuelle Feuerwehr und Polizeiberichte

GT: Geschwindigkeitsmessungen in Rheda-Wiedenbrück

Gütersloh (ots) – Am Montag (06.08.) führten Beamte des Verkehrsdienstes der Kreispolizeibehörde Gütersloh auf der Straße Marburg in Rheda-Wiedenbrück von 15.35 Uhr bis 17.15 Uhr Geschwindigkeitsmessungen durch.

Es zeigte sich erneut, dass im Kreis Gütersloh deutlich zu schnell gefahren wird. Bei den Geschwindigkeitsmessungen waren 11 Fahrzeugführer zu schnell. 10 Fahrer mussten ein Verwarngeld bezahlen und gegen Verkehrsteilnehmer wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet, da diese die 1 Geschwindigkeit um mehr als 20 km/h überschritten hatten.

Ein PKW-Führer wurde mit 119 km/h außerhalb der geschlossenen Ortschaft bei erlaubten 70 Km/h gemessen. Der 24 – jährige Wiedenbrücker überschritt die zulässige Geschwindigkeit abzüglich einer Toleranz um 45 km/h und muss deshalb mit einem Bußgeld in Höhe von 160.- Euro, zwei Punkten in Flensburg und einen Monat Fahrverbot rechnen.

Die Geschwindigkeitskontrollen werden im Kreis Gütersloh in unregelmäßigen Abständen fortgeführt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/

Updated: 06/08/2018 — 22:56
Polizeibox © 2018 Frontier Theme
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.