MI: Nach drei Bränden an einem Angelteich in Dankersen: Polizei sucht Zeugen

Minden (ots) – Nach drei Bränden im Umfeld eines Angelteiches am „Rennewischkamp“ in Minden-Dankersen vor rund eineinhalb Wochen sucht die Polizei im Zuge ihrer Ermittlungen nach drei Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren. Laut Zeugenaussagen hatten das Trio auf einem Roller und einem Quad mit Rintelner Kennzeichen fluchtartig den Bereich verlassen.

Am Donnerstag, 26. Juli, hatte gegen 20.30 Uhr ein Zeuge die Polizei verständigt, nachdem der Mann Brandgeruch wahrgenommen hatte. An der Südseite des Teiches brannte auf einer Fläche von rund sechs Quadratmeter eine Grünfläche. Neben dem Gras wurden auch Bäume durch die Hitze in Mitleidenschaft gezogen. Bei dem Versuch, die Flammen mit einem Feuerlöscher zu ersticken, bemerkte der Zeuge die Jugendlichen. Die Feuerwehr löschte schließlich den Brand.

Wenig später gingen aus der unmittelbaren Nähe zwei weitere Brandmeldungen bei den Einsatzkräften ein. So hatten Unbekannte an der Westseite auf einem Gehweg Strohreste zu einem Haufen geschichtet und angezündet. Ein weiterer Zeuge hatte hier ebenfalls die Jugendlichen beobachtet. Zudem kam es am Ende der Cammer Straße im Verlauf eines Gehweges in Richtung des Mittellandkanals ebenfalls zu einem kleineren Flächenbrand.

Zeugen, die Angaben zu dem verdächtigten Trio oder zu den von ihnen benutzten Fahrzeugen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Minden unter (0571) 88660 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Updated: 07/08/2018 — 01:28