PPWP: Motorrad-Rowdy gesucht!

A6/Kaiserslautern (ots) – Die Polizei sucht einen „Motorrad-Rowdy“, der am Mittwochmorgen im zähfließenden Berufsverkehr auf der A6 ein anderes Auto gerammt und sich dann einfach aus dem Staub gemacht hat. Bei dem Motorrad soll es sich um eine weiße Straßenmaschine mit KL-Kennzeichen handeln. Hinweise zu Maschine, Kennzeichen und/oder Fahrer nimmt die Autobahnpolizei unter der Telefonnummer 0631 / 3534-0 entgegen.

Wie der betroffene Autofahrer später der Autobahnpolizei meldete, war er mit seinem Skoda Octavia auf der A6 in Fahrtrichtung Mannheim unterwegs. Gegen 7.40 Uhr rollte er im zähfließenden Baustellen-Verkehr in Höhe der Anschlussstelle KL-West. Ein Motorrad, das sich von hinten näherte, schlängelte sich durch die Fahrzeugkolonne, überholte andere Fahrzeuge sowohl rechts als auch links.

Am Skoda Octavia blieb der Motorradfahrer hängen, beschädigte den vorderen rechten Kotflügel sowie den Stoßfänger – trotzdem setzte er anschließend seine Fahrt einfach fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern.

Zeugenangaben zufolge soll an dem Motorrad ein KL-Kennzeichen mit einer Kombination aus zwei Buchstaben und drei Zahlen angebracht gewesen sein. Erste Ermittlungen ergaben jedoch keinen „Treffer“. Die Polizei hofft deshalb, dass der Biker mit der weißen Straßenmaschine am Mittwochmorgen weiteren Verkehrsteilnehmern aufgefallen ist, die möglicherweise nähere Angaben zum Kennzeichen machen können. | cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de


Comments are closed.