Polizeibox.de

Aktuelle Feuerwehr und Polizeiberichte

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld – Pressemitteilung Nr.: 227/2018 Köthen, den 21. September 2018

Verkehrs- und Kriminalitätslage

Landkreis Anhalt-Bitterfeld

Verkehrslage
Am 20.09.2018 gegen 12:30 Uhr kam es in der Verwaltungsgemeinschaft Südliches Anhalt, OT Edderitz, zu einem Verkehrsunfall.

Im Edderitzer Kreisel (L 145/L 147) kollidierten eine 83- jährige Fahrerin mit einem PKW Toyota und ein 57- jähriger Fahrer mit einem LKW Daimlerchrysler. Der Schaden wird auf insgesamt 3000,- € geschätzt.

Am 20.09.2018 gegen 13:45 Uhr wurde in Bitterfeld- Wolfen eine Radfahrerin verletzt.

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr die 82- jährige Radlerin die Humboldtstraße und beabsichtigte, nach rechts in die vorfahrtsberechtigte Anhaltstraße einzubiegen. Dabei kam es zu einer leichten Berührung mit einem PKW Hyundai. Dessen 46- jährige Fahrerin fuhr auf der Anhaltstraße stadtauswärts. Die Radfahrerin stürzte und wurde dabei verletzt. Sie musste in ein Krankenhaus verbracht werden. Der Sachschaden blieb gering.

Sachschaden in Höhe von ca. 4000,- € entstand bei einem Verkehrsunfall in Raguhn- Jeßnitz im Kreuzungsbereich Dessauer Str./ Gartenstraße.

Die 19- jährige Fahrerin eines PKW Toyota befuhr die Kreuzung aus Richtung Dessauer Straße und kollidierte dabei mit einem PKW VW. Dessen 22- jähriger Fahrer befuhr die Gartenstraße stadteinwärts.

Fahren unter Alkohol- bzw. Drogeneinfluss

Am 20.09.2018 gegen 10:15 Uhr wurde in der Verwaltungsgemeinschaft Südliches Anhalt, OT Edderitz, ein PKW angehalten und der Fahrer einer Kontrolle unterzogen. Aufgrund zweier bestehender Haftbefehle wurde er vorläufig festgenommen. Weiterhin wurden Anzeichen festgestellt, die auf die Einnahme von Betäubungsmitteln hinweisen. Es wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt, der positiv auf Kokain reagierte. Eine Blutprobenentnahme wurde realisiert. Auch ist der 33- Jährige nicht im Besitz eines Führerscheines. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Am 20.09.2018 gegen 21:45 Uhr wurde auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Gröbzig und Wörbzig von einer Polizeistreife ein unsicher fahrender Radler festgestellt. Er wurde angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Nachdem Alkoholgeruch bei ihm bemerkt wurde, wurde ein Atemalkoholtest vorgenommen. Dieser ergab einen Wert von 2,6 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren gegen den 50- jährigen Mann eingeleitet.

Kriminalitätslage

Einbruch

Am 20.09.2018 wurden in Aken in der Dessauer Chaussee vom umfriedeten Freigelände eines Autohauses mehrere Alt- Autobatterien entwendet. Der Schaden beläuft sich ca. 500,- €.

Brand

Am 20.09.2018 gegen 13:30 Uhr kam es in der Verwaltungsgemeinschaft Muldestausee zu einem Fahrzeugbrand. Der 60- jährige Fahrer eines PKW Trabant befuhr die B 183 zwischen Pouch und Rösa. Als Qualm aus dem Bereich der Motorhaube drang, hielt er an und versuchte, mit einem Feuerlöscher das Feuer zu liquidieren. Da es ihm nicht gelang, kamen mehrere FFW zum Einsatz, die das Fahrzeug ablöschten. Es brannte völlig aus. Die Bundesstraße musste während der Löscharbeiten voll gesperrt werden, sie wurde gegen 14:30 Uhr wieder freigegeben. Die Ermittlungen, insbesondere zur Brandursache, dauern an. Gegenwärtig wird von einem technischen Defekt ausgegangen.

Diebstahl aus einer Garage

Am 20.09.2018 wurde in Sandersdorf- Brehna, An der Mühle, ein Garagenaufbruch festgestellt.

Unbekannte brachen das Tor der Garage auf und entwendeten ein Mokick S 50. Der Schaden wurde mit 1000,- € angegeben.

Diebstahl aus Fahrzeug

Am 21.09.2018 gegen 00:45 Uhr wurde in Bitterfeld- Wolfen von einem Parkplatz in der Steinfurther Straße aus dem Fahrerhaus eines LKW eine Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Dokumenten sowie ein Handy gestohlen. Der LKW waren nicht verschlossen. Der Diebstahl geschah als der Fahrer für etwa 2 Minuten nicht am Fahrzeug war. Der Schaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Die Ermittlungen dauern an.

Brand eines Mehrfamilienhauses

Am 21.09.2018 01:05 Uhr wurde ein Brand in Köthen in der Adolf- Kolping- Straße festgestellt. Bislang Unbekannte hatten vor einem Mehrfamilienhaus, einem Wohnblock, abgelagerten Sperrmüll in Brand gesetzt. Die Flammen griffen über die Fassadendämmung bis zur Dachfläche über. Mehrere Einsatzfahrzeuge verschiedener Feuerwehren waren im Einsatz. Während des Löscheinsatzes wurde bekannt, dass noch eine Person im Haus wohnt. Der 59- jährige Mann wurde durch Kameraden der Feuerwehr aus der Wohnung geborgen und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus verbracht. Die Schadenshöhe ist derzeitig noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Diebstahl aus 2 Fahrzeugen

In den Nachtstunden zum 21.09.2018 wurden in Zerbst 2 Fahrzeuge aufgebrochen und verschiedene Gegenstände entwendet. In beiden Fällen wurde eine Scheibe eingeschlagen.

In der Straße „Große Wiese“ wurde aus einem PKW Renault eine Tasche mit verschiedenen Unterlagen, im Wert von ca. 300,- € gestohlen.

In der Jütrichauer Straße wurden aus einem Kleintransporter VW eine Geldbörse mit persönlichen Dokumenten sowie Bargeld entwendet. Der Schaden kann gegenwärtig noch nicht beziffert werden. Die Ermittlungen dauern in beiden Fällen an.

Einbruch

In der Nacht zum 21.09.2018 verschafften sich bislang unbekannte Täter in Zerbst in der Coswiger Straße Zutritt zu einem Büro in einem Gebäude. Sie entwendeten Computertechnik und stellten diese zur Mitnahme außerhalb des Gebäudes ab. In der Folge wurden die Täter gestört und mussten ohne Beute den Tatort verlassen. Das Diebesgut konnte noch vor Ort an den Eigentümer übergeben werden. Der Sachschaden beträgt ca. 500,- €. Die Ermittlungen dauern an.

Impressum:

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld Pressestelle Friedrich-Ebert-Strasse 39 06366 Köthen Tel: (03496) 426-0 Fax: (03496) 426-210 Mail: praevention.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 21/09/2018 — 16:59
Polizeibox © 2018 Frontier Theme
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.