Polizeirevier Wittenberg – Pressemitteilung Nr.: 227/2018 Wittenberg, den 21. September 2018

Kriminalitäts- und Verkehrslage des Polizeireviers Wittenberg

Kriminalitätslage:

Unbekannte drangen in Einfamilienhaus ein

Im Tatzeitraum vom 19.09.2018 / 20.00 Uhr bis zum 20.09.2018 / 16.05 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Westendstraße in Zahna ein. Nach Angaben des Anzeigenerstatters sei jedoch nichts entwendet worden.

Diebstahl eines Tores

Der Polizei wurde angezeigt, dass unbekannte Täter in der Zeit vom 19.09.2018 / 20.00 Uhr bis zum 20.09.2018 / 16.30 Uhr im Händelweg in Wittenberg ein noch nicht eingebautes Hoftor von einem umfriedeten Grundstück entwendet haben. Der Schaden soll sich auf circa tausend Euro belaufen.

Fahrraddiebstahl

Am 20.09.2018 sollen unbekannte Täter zwischen 07.25 Uhr und 15.20 Uhr in der Paul-Gerahrdt-Straße in Wittenberg ein 28“ Damenfahrrad entwendet haben. Das Rad sei gesichert im Fahrradständer vor dem Krankenhaus abgestellt gewesen.

Einbruch in Geschäft gelang nicht

Unbekannte Täter versuchten am 21.09.2018 zwischen 01.00 Uhr und 03.00 Uhr gewaltsam in ein Geschäft in der Annendorfer Straße in Wittenberg einzudringen. Dies gelang jedoch nicht. Dennoch entstand Sachschaden.

Sachbeschädigung an Pkw

Im Tatzeitraum vom 20.09.2018 / 18.00 Uhr bis zum 21.09.2018 / 07.58 Uhr beschädigten unbekannte Täter in der Straße der Jugend in Jessen die Frontscheibe eines parkenden Pkw Mercedes-Benz. Dadurch wurde diese im Bereich der Fahrerseite stark zerkratzt.

Diebstahl einer Schubkarre

In der Züllsdorfer Straße in Annaburg gelangten unbekannte Täter in der Zeit vom 31.08.2018 bis zum 20.09.2018 / 17.15 Uhr in einen Garten. Nach Angaben der Anzeigenerstatterin sei eine Schubkarre entwendet worden. Außerdem wurde versucht, gewaltsam in die Gartenlaube einzudringen. Dies gelang jedoch nicht.

Fensterscheibe mit Eiern beworfen

Am 21.09.2018 wurde der Polizei angezeigt, dass um 12.11 Uhr die Fensterscheiben eines Geschäfts in der Fleischerstraße in Wittenberg mit Eiern beworfen wurden. Nach ersten Erkenntnissen gibt es Hinweise auf eine tatverdächtige Person. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern an.

Eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung wurde gefertigt.

Verkehrslage:

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Nach ersten Erkenntnissen befuhr eine 20jährige Moped-Fahrerin am 21.09.2018 um 04.41 Uhr die B 107 aus Richtung Dessau kommend in Richtung Oranienbaum. Dabei kam sie aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und in weiterer Folge zu Fall. Dabei verletzte sie sich schwer, aber nicht lebensgefährlich. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person

Ein Fahrschüler und ein 31jähriger Mercedes-Benz-Fahrer befuhren am 20.09.2018 um 19.28 Uhr hintereinander die B 2 aus Richtung Wittenberg kommend in Richtung Eutzsch. Am Abzweig Pratau mussten beide Fahrzeuge verkehrsbedingt bei Rot anhalten. Als die Ampel auf Grün umschaltete, setzten beide ihre Fahrt fort, wobei der Mercedes-Fahrer zum Überholen des Fahrschulautos ansetzte. Dabei übersah er einen hinter ihm auf der linken Fahrspur befindlichen BMW. Der 35jährige Fahrer wich in der Folge nach links aus, geriet ins Schleudern und prallte in die Leitplanke. Dabei wurde ein 32jähriger Insasse leicht verletzt. Der BMW wurde derart beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Wegen auslaufender Betriebsstoffe erschienen Kameraden der Feuerwehr sowie Mitarbeiter der Stramark vor Ort. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der BMW-Fahrer offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin und Cannabinoide. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, der Führerschein sichergestellt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfall mit leicht verletztem Radfahrer

Am 21.09.2018 fuhr eine Pkw-Fahrerin um 09.42 Uhr von einer Grundstücksausfahrt in Zörnigall auf die Prühlitzer Straße in Richtung Mühlanger auf. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer vorfahrtberechtigten 16jährigen Radfahrerin, welche die Prühlitzer Straße in Richtung Mühlanger befuhr. In der Folge kam sie zu Fall und verletzte sich leicht. Sie wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Wildunfälle

Am 21.09.2018 befuhr eine 62jährige Skoda-Fahrerin um 05.45 Uhr die K 2230 von Prettin in Richtung Hohndorf. Kurz vor Hohndorf wechselte plötzlich ein Reh über die Fahrbahn, mit welchem es in der Folge zum Zusammenstoß kam. Während das Tier am Unfallort verendete, entstand am Fahrzeug Sachschaden.

Um 06.30 Uhr ereignete sich ein weiterer Wildunfall auf der K 2230. Eine 52jährige Skoda-Fahrerin war aus Richtung Prettin kommend in Richtung Lebien unterwegs, als es kurz hinter der Hohndorfer Kreuzung zum Zusammenstoß mit einem Reh kam. Auch dieses verendete am Unfallort.

Beim Ausscheren seitlich zusammengestoßen

Ein 28jähriger Transporter-Fahrer befuhr am 21.09.2018 um 09.45 Uhr in Ruhlsdorf die B 187 von Elster kommend in Richtung Jessen. Circa zweihundert Meter vor dem Ruhlsdorfer Bahnübergang beabsichtigte er, das vor ihm fahrende Fahrzeug überholen. Dabei übersah er, dass er bereits von einem 60jährigen Audi-Fahrer überholt wurde. In der Folge kam es zu einer seitlichen Berührung beider Fahrzeuge und zu Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Sonstiges:

Brand von Heu

Am 20.09.2018 wurde der Polizei um 16.52 Uhr der Brand von Strohballen auf einem Grundstück im Grenzweg in Jessen gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt, dass eine kleine Menge lose angehäuftes Heu in Brand geraten ist. Das Feuer konnte zügig gelöscht werden. Ein Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden. Die Polizei hat ein Brandermittlungsverfahren eingeleitet.

Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss

Im Rahmen der Streifentätigkeit kontrollierten die Beamten am 20.09.2018 um 19.15 Uhr im Teucheler Weg in Wittenberg die Fahrerin eines Pkw Ford. Dabei ergab sich der Verdacht, dass sie unter Drogeneinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Amphetamin und Methamphetamin. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen die 32jährige Wittenbergerin gefertigt.

Impressum:

Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de


Comments are closed.